Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren Weitere Informationen

Was ist der Unterschied zwischen ober- und untergärigen Bieren?

Ober- oder untergäriges Bier – die Hefe macht den Unterschied.

Das Weizenbier gehört zu den obergärigen Bieren. Es wird mit spezieller obergäriger Bierhefe vergoren, die sich durch ein anderes Bild der Hefezellen und durch den Auftrieb der Hefe unterscheidet. Im Laufe des Brauprozesses steigt die Hefe im Gärgefäß an die Oberfläche auf, während untergärige Hefe sich am Boden absetzt. Bei unserem Günzburger Weizen gibt es dann noch eine Besonderheit, eine zweite obergärige Hefegabe, natürlich auch aus frischer Reinzuchthefe. Denn nur so erreichen wir den einzigartig „hefefrischen Geschmack“ unserer Günzburger Weizenbierspezialitäten.